Aller Tage Abend

Über drei Generationen stirbt die jeweilige Hauptfigur, doch Jenny Erpenbeck erzählt uns, was wäre, wenn sie nicht gestorben wäre und spannt dabei einen Bogen vom galizischen Schtetl zur k. & k.-Zeit über das Wien der 20er Jahre, das stalinistische Moskau während der Säuberungen bis nach Ost-Berlin zur DDR-Zeit. Kunstvoll konstruiert und erzählt.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Galizien (allg.), New York, Wien, Lwiw (Lemberg), Moskau, Ufa, Prag, Berlin
Buchdaten
Titel: Aller Tage Abend
Kategorie: Roman / Erzählung von 2012
Eingabe: 11.08.2014


Dieses Buch wurde 1336 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste