Sumpffieber

Der Roman schildert die soziale Realität im ländlichen Valencia (in der Lagunenlandschaft Albufera) des frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Ibañez zeichnet den Aufstieg und Fall einer bescheidenen Familie, die mit Jagen, Fischen und Reisanbau ihr tägliches Auskommen verdienen muss. Im Kampf der Geschlechter sowie die großen Ambitionen stehen die junge Neleta, an deren Ehrgeiz und kühler Berechnung, um zu möglichst viel Ruhm und Ansehen zu kommen, und ihr Freund Tonet, der am Ende sein tragisches Ende findet, im Mittelpunkt.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Valencia, La Albufera
Buchdaten
Titel: Sumpffieber
Kategorie: Roman / Erzählung von 1902
LeserIn: Faun
Eingabe: 12.01.2015


Dieses Buch wurde 327 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste