Das Vermächtnis der Schreiberin

Esslingen im Jahr 1308: In einem Keller findet ein geheimes Treffen statt. Es geht um Erpressung, Macht und und sehr viel Geld. Als es zum Streit kommt, greift einer der Beteiligten zur Waffe. Fast siebenhundert Jahre später: Ein Mord stört die vorweihnachtliche Esslinger Idylle. Mit einer mittelalterlichen Ahle in der Brust liegt ein Student in einem jahrhundertealten Keller. In der Nähe des Tatorts wird eine unterirdische Geheimkammer entdeckt, in der die Gebeine eines zweiten Toten liegen. Heinrich Morgen versucht, das Geheimnis um die alten Gebeine zu lüften.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Esslingen
Buchdaten
Titel: Das Vermächtnis der Schreiberin
Kategorie: Historischer Roman von 2008
LeserIn: michael41967
Eingabe: 08.02.2015


Dieses Buch wurde 274 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783897056077
» zurück zur Ergebnisliste