Der blinde Mörder

Die beiden Industriellentöchter Iris und Laura Chase wachsen vor dem Zweiten Weltkrieg ohne Mutter in einer Kleinstadt im Süden Ontarios auf. Die junge und weltfremde Laura verliebt sich in den Kommunisten Alex Thomas, der für die Brandstiftung in der Fabrik des Vaters verantwortlich sein soll. Der Vater drängt seine Tochter Iris in die Ehe mit seinem größten wirtschaftlichen Konkurrenten, einem skrupellosen und machthungrigen Menschen. Für die Schwestern wird das Leben zur Hölle und sie entfremden sich zunehmend voneinander...

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Ontario, Toronto
Buchdaten
Titel: Der blinde Mörder
Kategorie: Roman / Erzählung von 2000
LeserIn: Faun
Eingabe: 11.02.2015
Kurzbeschreibung
Kanada, in den 1930er Jahren: Laura, fünfzehnjährige Tochter eines Fabrikanten, verfällt einem Gewerkschaftsagitator. Doch auch für ihre Schwester Iris verkörpert er das romantische Ideal eines Mannes. Als Laura von seinem Tod erfährt, begeht sie Selbstmord. Zurück bleibt ein Manuskript mit dem Titel »Der blinde Mörder«, das Laura postum berühmt macht. Aber ist sie wirklich die Autorin? Iris versucht Jahre später, sich rückblickend Klarheit über die Geschehnisse zu verschaffen.


Dieses Buch wurde 531 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783492313483
» zurück zur Ergebnisliste