Beton

Rudolf, der an Morbus Boeck erkrankte Sprecher des absatzlosen Monologs, lebt alleine in seinem Haus in Peiskam, einem Ortsteil von Ohlsdorf, wo Thomas Bernhard einen Hof besaß. Seit einigen Jahren arbeitet Rudolf an einer wissenschaftlichen Arbeit über seinen Lieblingskomponisten Felix Mendelssohn Bartholdy, scheitert aber schon am ersten Satz. Er beschließt, nach Palma de Mallorca zu reisen, wo er sich an eine junge Frau erinnert, die er bei seinem letzten Besuch auf Mallorca kennengelernt hat...

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Ohlsdorf, Palma de Mallorca
Buchdaten
Titel: Beton
Kategorie: Roman / Erzählung von 1982
LeserIn: Faun
Eingabe: 18.02.2015
Kurzbeschreibung
Broschiertes Buch
Ein Schriftsteller wollte er nicht sein, vielmehr "jemand, der schreibt". Zugleich begriff er sich als "Geschichtenzerstörer" und "Übertreibungskünstler", wurde von andern als "Misanthrop" oder "Alpenbeckett" charakterisiert. Eins steht bei solch unterschiedlichen Ansichten fest: Bernhards Werke, die Prosa wie die Dramen, zählen unbestritten zur Weltliteratur und sind in annähernd 50 Sprachen auf dem Erdball zu lesen. Die vorliegende Quarto-Ausgabe präsentiert seine neun Romane im gesicherten Textbestand - vom Debütroman Frost aus dem Jahr 1963 über Das Kalkwerk und Korrektur bis zum gewaltigen Schlußband Auslöschung von 1986. Martin Huber und Wendelin Schmidt-Dengler beschreiben Entstehung, Relevanz und Wirkung des Bernhardschen Romanwerks in einem ausführlichen Schlußessay. Dieser Band bietet im Vergleich zu den Einzelbänden eine Preisersparnis von 71%.


Dieses Buch wurde 774 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783518415054
» zurück zur Ergebnisliste