Der Fremde aus Indien

Der Fremde aus Indien ist eine geheimnisumwobene Gestalt, die eines Tages in der alten Hauptstadt auftaucht. Sie wird immer mehr zum Widersacher des unheimlichen Hauptmanns, dem zahllose Verbrechen anzulasten sind, und allmählich klären sich weit zurückliegende Ereignisse zugunsten eines unschuldig Bestraften. Der Band enthält einen Teil einer bearbeiteten Fassung des Kolportageromans "Der verlorne Sohn".

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Erzgebirge (allg.), Dresden
Buchdaten
Titel: Der Fremde aus Indien
AutorIn: May, Karl
Kategorie: Roman / Erzählung von 1886
LeserIn: Faun
Eingabe: 17.06.2015
Kurzbeschreibung
Der Fremde aus Indien ist eine geheimnisumwobene Gestalt, die eines Tages in der "alten Hauptstadt" auftaucht. Sie wird immer mehr zum Widersacher des unheimlichen "Hauptmanns", dem zahllose Verbrechen anzulasten sind, und allmählich klären sich weit zurückliegende Ereignisse zugunsten eines unschuldig Bestraften.



Die vorliegende Erzählung spielt Ende der 60er-Jahre des 19. Jahrhunderts.

Bearbeitung. In sich abgeschlossener Hauptteil des 1884/1885 geschriebenen Kolportageromans "Der verlorene Sohn".



Weitere Titel daraus:

Band 64 Das Buschgespenst

Band 74 Der verlorene Sohn

Band 75 Sklaven der Schande

Band 76 Der Eremit


Dieses Buch wurde 729 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783780200655
» zurück zur Ergebnisliste