Das Verschwinden von Franz Jung

Fritz Mierau (1934-2018) war Literaturwissenschaftler, Übersetzer und Essayist. Zusammen mit Sieglinde Mierau war er Herausgeber der Franz Jung-Werkausgabe. Für seine Verdienste wurde er mit diversen Literatur-Preisen ausgezeichnet. "Fritz Mierau mag zwar am vergangenen Sonntag mit 83 Jahren gestorben sein, tot ist er aber nicht; schon allein deshalb nicht, weil er eine der besten Biografien in deutscher Sprache verfasst hat, „Das Verschwinden von Franz Jung“, 1998 bei Nautilus erschienen und von der Öffentlichkeit sträflich missachtet, aber Franz Jung wurde ja auch erst von der nächsten Generation entdeckt." (Annett Gröschner, DIE ZEIT)

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Wien, Budapest, München, Wroclaw (Breslau), Troppau, San Francisco, Greifswald, Gossensass, San Remo, Cavalese, Malaucène, Neuwied, Paris, Genf, Stuttgart
Buchdaten
Titel: Das Verschwinden von Franz Jung
Untertitel: Stationen einer Biographie
AutorIn: Mierau, Fritz
Kategorie: Sonstiges von 1998
LeserIn: Faun
Eingabe: 04.06.2023


Dieses Buch wurde 195 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste