Die Fackel im Ohr

Teil zwei der autobiograhischen Erinnerungen umfassen die Jahre zwischen sechzehn und sechsundzwanzig, in denen sich Canetti die Welt mit dem Kopf aneignet. Der Titel des Buches bezieht sich darauf, dass Canetti in Wien zu den begeisterten Zuhörern der Vorträge von Karl Kraus zählte, der damals die Zeitschrift "Die Fackel" herausgab.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Frankfurt am Main, Wien, Berlin
Buchdaten
Titel: Die Fackel im Ohr
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 1980
LeserIn: Faun
Eingabe: 31.01.2015
Kurzbeschreibung
Lebensgeschichte 1921 - 1931
Gebundenes Buch
'Die Fackel im Ohr' ist der zweite Teil von Canettis Lebenserinnerungen. Über individuelle Memoiren hinausgehend ist seine Erzählung der zehn Jahre von 1921 bis 1931 ein spannender Entwicklungsroman aus der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts. Der junge Canetti hat das umhegte Paradies seiner Kindheit verlassen und begibt sich nun auf einen vielfältig verschlungenen Lebensweg, dessen Erfahrungen und Erkenntnisse ihm zur Grundlage für sein literarisches Lebenswerk werden.


Dieses Buch wurde 934 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783596254040
» zurück zur Ergebnisliste