Die Tante Jolesch: oder Der Untergang des Abendlandes in Anekdoten

Friedrich Torberg war wohl einer der letzten, der aus eigener Erinnerung die Atmosphäre des ehemals habsburgischen Kulturkreises und die Welt der Boheme in Budapest, Prag und Wien so intensiv zu beschwören vermochte. Franz Molnár, Egon Erwin Kisch, Anton Kuh, Egon Friedell und Alfred Polgar – hier werden sie alle wieder lebendig. Aber mehr noch kommen die Unbekannten zu Wort: der zerstreute Religionslehrer Grün, der geistreiche Rechtsanwalt Sperber, die Redakteure des legendären ›Prager Tagblatts‹ und natürlich die Tante Jolesch, die den Lauf der Welt auf ihre Weise kommentierte.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Wien, Prag, New York, London, Bordeaux, Ischl, Klosterneuburg
Buchdaten
Titel: Die Tante Jolesch: oder Der Untergang des Abendlandes in Anekdoten
Kategorie: Sonstiges von 1975
LeserIn: Faun
Eingabe: 13.03.2016


Dieses Buch wurde 556 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste